Kapp- und Gehrungssäge – Top 3 im Überblick!

Abbildung
Testsieger
Makita Kapp und Gehrungssäge
Metabo Kappsäge KGS
Bosch Professional Paneelsäge
ModellMakita Kapp und GehrungssägeMetabo Kappsäge KGSBosch Professional Paneelsäge
HerstellerMakitaMetaboBosch Professional
TestergebnisMehr Informationen zum Testverfahren finden Sie unten links am Ende der Seite
Bewertung1,5Sehr gut
Bewertung1,7Sehr gut
Bewertung1,8Sehr gut
Kundenbewertung
66 Bewertungen

192 Bewertungen

23 Bewertungen
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Testsieger
Makita Kapp und Gehrungssäge

66 Bewertungen
EUR 577,15
€ 375,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Metabo Kappsäge KGS

192 Bewertungen
€ 184,70
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bosch Professional Paneelsäge

23 Bewertungen
EUR 374,85
€ 250,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kapp- und Gehrungssäge – Das Wichtigste in Kürze!

Verwendung

Mit einer Kapp- und Gehrungssäge können Sie kinderleicht Holzbretter schneiden. Im Handwerker- oder Hausbereich wird diese Säge zum Zuschneiden von Laminat, kleinen Brettern und Parkett genutzt. Nicht umsonst erfreut sich die Kappsäge bei Heimwerkern und Profis hoher Beliebtheit.  

Besonderheiten

Das Besondere an der Kappsäge ist, dass Sie das zu schneidende Holz in verschiedenen Winkel kappen können. Durch die individuelle Einstellung der Säge können Sie einen präzisen Schnitt in verschiedenen Winkeln vornehmen, der aus freier Hand definitiv nicht möglich wäre. Dadurch lässt sich ideal eine Eckverbindung zweier Winkel schneiden, was auch Gehrung genannt wird. Dabei sollte beachtet werden, dass die Größe und Breite des Schnitts bei einem Winkel von 45° liegt.

Hilfreiches Feature

Damit Sie kleine Holzbretter, Laminat, Leisten oder Parkett präzise sägen können, ist die Kappsäge mit einem integrierten Laser ausgestattet. Dieser Arbeitlslaser ermöglicht Ihnen einen einfachen und präzisen Schnitt. Nicht jede Kapp- und Gehrungssäge ist mit diesem Feature ausgestattet. Daher empfehlen wir Ihnen beim Wählen einer Säge darauf zu achten, dass die Kappsäge diese Funktion mitbringt. 

Kapp und Gehrungsseage
Abbildung 1: Kapp- und Gehrungseage

Worauf ist beim Kauf einer Kapp- und Gehrungssäge zu achten?

Da die Kappsäge ein schnell rotierendes Sägeblatt hat, ist äußerste Vorsicht zu genießen, damit Sie sich keine ernsthaften Verletzungen zufügen. Deswegen empfehlen wir Ihnen, keine Kosten in puncto Sicherheit zu sparen. Sie erkennen eine qualitativ hochwertige Kapp und Gehrungssäge bereits an der Verarbeitung. Ein gutes Zeichen ist es, wenn die Säge bei Betrieb keine Klappergeräusche von sich gibt. Eine Kapp- und Gehrungssäge arbeitet mit hohen Drehzahlen, die zu enormen Vibrationen führen. Daran lässt sich sehr gut erkennen, dass der Hersteller viel Wert auf hochwertige Materialien und vor allem auf die Verarbeitung gelegt hat. Ebenfalls erkennen Sie eine gute Qualität, wenn sich die Säge gut bedienen lässt und die Schalter präzise rasten.

Die perfekte Lesbarkeit der Skalen sollte auch bei schwierigen Lichtverhältnissen vorhanden sein. Das gilt auch für eine Kapp- und Gehrungssäge, die mit einem integrierten Arbeitslaser ausgestattet ist. Achten Sie darauf, dass dieser Laser kräftig ist, um auch bei grellem Licht einen genauen Schnitt erreichen zu können.

Tipp

Sollten Sie das Sägeblatt der Kappsäge austauschen wollen, dann ist es zwingend erforderlich, dass Sie Kompatibilität des Sägeblatts zu der Kapp- und Gehrungssäge beachten. Die Befestigungspunkte von dem Sägeblatt müssen identisch zu der Maschine sein. Ein unzureichendes befestigtes Sägeblatt kann bei Betrieb zu ernsthaften Verletzungen führen. Sparen Sie nicht an der falschen Stelle und geben Sie zur Not ein bisschen mehr Geld für ein passendes und hochwertiges Sägeblatt aus. 

Kapp- und Gehrungssäge – Wissenswertes

Immer häufiger findet man in deutschen Haushalten einen hölzernen Fußboden oder eine mit Holz verkleidete Decke. Wie elegant das auch aussehen mag, die Arbeit solch eine Ausstattung zu verlegen, kann zu einer Zerreißprobe werden. Jeder Heimwerker unter Ihnen, der Laminat, Leisten oder Parkett selber schon mal verlegt hat weiß, welch hoher Arbeitsaufwand das ist. Das Verlegen an sich ist nicht sonderlich zeitaufwendig, sondern eher das Zuschneiden der Winkel und Maße. Ein enormer Zeitaufwand ist natürlich, wenn Sie für jedes Brett ständig zu einer Kreissäge laufen müssen. Gegebenenfalls können Sie Schnitte auch mit einer Stich- oder Handkreissäge tätigen, aber die exakte Genauigkeit lässt bei diesen Sägen zu wünschen übrig. Einen präzisen Schnitt und Schnittiefe bietet Ihnen eine Kapp- und Gehrungssäge. In dem Artikel möchten wir Ihnen die fünf besten Kappsägen vorstellen, um Ihnen einen Überblick für das Wählen der verschiedenen Kappsäge Modellen zu verschaffen. Dazu möchten wir Ihnen die wesentlichen Informationen zu den einzelnen Kappsägen geben, damit Sie vor dem Kauf genau wissen, worauf es letztendlich ankommt.

Was genau ist eine Kapp- und Gehrungssäge?

Bosch Kappsäge
Abbildung 2: Handwerker mit Kapp- und Gehrungssäge von Marke Bosch

Kappsägen sind ideal dafür geeignet, um Holzbretter oder Balken zu kürzen. Im Gegensatz zu Hand- oder Tischkreissägen können Sie mit einer Kapp- und Gehrungssäge einen präzisen und sauberen Schnitt sägen. Dazu kommt noch, dass Sie mit solch einer Säge mit Leichtigkeit komplizierte und genaue Winkel schneiden lassen. Die Kapp und Gehrungsssäge ähnelt einer Handkreissäge, die etwas modifiziert wurde und im Heimwerker- und Handwerkerbereich vorkommt. Der Sägekopf kann verstellt werden und somit erreichen Sie einen andern Schnittwinkel, damit das Holz auf die gewünschte Gehrung geschnitten werden kann. Das bedeutet für Sie, dass Sie einen Gehrungsschnitt in einem Winkel von -45° bis +45° zuschneiden können. Diese Sägen sind für den Hausgebrauch konzipiert worden und kommen beispielsweise an leistungsstarke Bandsägen, die in Schreinereibetrieben verwendet werden, nicht heran.

Vor- und Nachteile einer Kapp und Gehrungssäge

Vorteile

  • einfache Bedienung und Handhabung
  • aufgrund der Größe und Leichtigkeit flexibel einsetzbar
  • sehr genaue Schnitte

Nachteil

  • nicht geeignet für breites und hartes Holz

Kaufkriterien

Er gibt heutzutage verschiedene Hersteller, die eine Kapp- und Gehrungssäge anfertigen. Neben den großen Marken wie Bosch, Metabo, Güde und Einhell finden Sie auch günstigere Modelle beispielsweise von Atika. Es ist im Grunde nicht immer notwendig, eine teure Kappsäge anzuschaffen. Auch günstigere Varianten erfüllen Ihren Zweck. Hierbei sollten Sie nur beachten, dass der niedrige Preis einen Grund hat und bei günstigeren Kappsägen dem Preis-Leistungs-Verhältnis entsprechende Materialien verbaut werden. Kurz gesagt sollten Sie im Vorfeld nicht zu viel von einer günstigen Kapp- und Gehrungssäge erwarten. Die Verarbeitung, Handhabung bis hin zu der Schnittqualität lässt zu wünschen übrig.

Eine Kappsäge finden Sie in den verschiedensten Baumärkten wie OBI, Hellweg, Bauhaus, Hornbach und Toom. So gut wie alle Modelle erhalten Sie ebenfalls bei Onlinehändlern. Eine Kappsäge im Internet zu kaufen ist insofern vorteilhaft, als dass Sie dort ein breites Angebot finden und die Preise etwas günstiger sind. Sie erhalten bei einem Onlinekauf ebenfalls eine Garantie und ein Rückgaberecht, falls Sie sich noch mal umentscheiden sollten. Ganz egal, ob Sie Ihre neue Kapp- und Gehrungssäge nun im Baumarkt oder im Internet kaufen möchten, Sie sollten auf jeden Fall auf die wichtigsten Eigenschaften achten.

Dazu gehört nicht nur die Leistung der Kappsäge, sondern auch der Durchmesser von dem jeweiligen Sägeblatt. Ebenfalls ein wichtiger Aspekt ist die Leerlaufdrehzahl der einzelnen Maschinen. Ein Arbeitslicht, Laser und verschiedenen Schnittgrößen sind auch immer ein gutes Feature. Achten Sie darauf, dass die Kappsäge einen Sanftanlauf besitzt. Dadurch, dass Kappsägen mit einer hohen Nennaufnahmeleistung und Leerlaufdrehzahl arbeiten, ist es nicht besonders schonend für die Verzahnungen am Getriebe, wenn das Sägeblatt beim Einschalten sofort auf Höchstgeschwindigkeit eingestellt wird. Damit die entstehenden Kräfte nicht all zu sehr an der Verzahnung reißen, wird in hochwertige Kappsägen ein Sanftanlauf verbaut. Dadurch wird das Sägeblatt bei Stillstand sanft angetrieben und schont somit empfindliche Bauteile. Auf diese Weise wird Ihnen eine lange Lebensdauer der Kapp- und Gehrungssäge gewährleistet.

Leerlaufdrehzahl einer Kapp- und Gehrungssäge

Rotierendes Seageblatt
Abbildung 3: rotierendes Sägeblatt

Die Leerlaufdrehzahl gibt die Umdrehungen des Sägeblatts in der Minute an. Dadurch lässt sich ansatzweise die Leistung der Kappsäge ermitteln. Da alle Kappsägen mit einer hohen Drehzahl arbeiten müssen, gibt es nur minimale Unterschiede der jeweilen Modelle. Kapp- und Gehrungssägen arbeiten mit einer Leerlaufdrehzahl zwischen 4300 U/min und 5500 U/min. Die Bosch Professional GCM 800 SJ ist mit ihren 5500 U/min, die mit der höchsten Leerlaufdrehzahl in unserem Test. Dies ist aber nicht nur die ausschlaggebende Eigenschaft, die eine Kappsäge mitbringen muss. Auch mit Kappsägen, die eine Leerlaufdrehzahl von 4300 U/min arbeiten, erfüllen ihren Zweck.

Sägeblatt- und Durchmesser

Egal, wie gut und hochwertig die Kappsäge ist, für einen sauberen Schnitt oder generell für eine perfekte Schnittleistung und Schnittiefe ist ein qualitativ hochwertiges Sägeblatt unabdingbar. Die Schnittgröße hängt mit dem Durchmesser vom Sägeblatt ab. Wenn Sie also dickere oder breitere Bretter sägen müssen, ist ein Sägeblatt mit großen Durchmesser sehr empfehlenswert. Da es verschiedene Sägeblatt-Arten gibt, haben wir Ihnen in der folgenden Tabelle eine grobe Übersicht zusammengestellt. Diese soll Ihnen eine kleine Übersicht über die verschiednen Arten geben, denn es wäre sehr ärgerlich, wenn Sie das falsche Sägeblatt bei Ihrer Arbeit nutzen müssten.

Art des SägeblattsBeschreibungVerwendung
Spezial Sägeblatt mit negativen WechselzahnDas Werkstück wird beim Sägen durch das rotierende Sägeblatt herangezogen. Durch den negativen Winkel der Zähne dieses Sägeblatts wird das Heranziehen vermieden und Sie haben eine besser Kontrolle für einen feinen und sauberen Schnitt.
  • Hart- und   Weichholz
  • kunststoffbeschichtetes Holz
  • Leisten, Laminat und Parkett
Sägeblatt universalDieses Sägeblatt ist aus Hartmetall gefertigt und ist für alle gängigen Werkstücke geeignet.
  • Hart- und Weichholz
  • kunststoffbeschichtetes Holz
  • Holz mit Schrauben und Nägel
Sägeblatt für DünnschnittDas Sägeblatt für Dünnschnitt ist sehr dünn und für feine und leichte Schnitte bestens geeignet. Mit diesem Sägeblatt erhalten Sie einen sehr geringen Material- bzw. Schnittverlust.
  • dünnes Holz und Kunststoffe
  • Leisten
Einweg-Sägeblatt für HandwerkerDieses Sägeblatt ist mit wenigen Zähnen ausgestattet und wurde für eine hohe Leerlaufdrehzahlen konzipiert.
  • Handwerk oder Baustellen
Multifunktionales SägeblattDas Multifunktionsblatt wird für den Trockenschnitt und langsamen Drehzahlen verwendet.
  • Kunststoff
  • Metalle
  • Massivholz
  • Laminat, Parkett

Leistung einer Kapp- und Gehrungssäge

Bei elektronischen Werkzeugen wird die Leistung auch Nennaufnahmeleistung genannt bzw. auch so angegeben. Durch die Nennaufnahmeleistung erhalten Sie ein Überblick, wie viel Strom die Kappsäge bei Gebrauch aufnehmen kann. Die Leistung wird immer in Watt beschrieben und unterscheidet sich bei unseren getesteten Kappsägen nur minimal. Bei Kapp- und Gehrungssägen liegt die Nennaufnahmeleistung zwischen 1200 Watt und 1800 Watt. Somit ist die von uns getestete Säge, mit der höchsten Leistung die Einhell TC-SM 2131 Dual. Eine hohe Leistung bedeutet nicht immer direkt eine bessere Maschine. Auch hier reicht eine Nennaufnahmeleistung von mindestes 1200 Watt, um ein Brett zu durchtrennen.

Arbeitslaser

Für einen sauberen und feinen Schnitt ist ein Laser sehr hilfreich. Dieser gibt die Schnittfläche auf dem Holz oder Werkstück an. Bevor Sie die Kapp- und Gehrungssäge benutzen, empfehlen wir Ihnen dennoch die Einstellung zu überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Die Kapp- und Gehrungssäge von Makita, Metabo und Einhell haben einen integrierten Laser. Das Modell Professional GCM 800 SJ von der Marke Bosch hat auf dieses Feature verzichtet, was aber nicht heißen soll, dass diese Kappsäge nicht ihren Zweck erfüllt. Generell zu erwähnen ist, dass Sie bei Kappsägen ohne Arbeitslaser ein höheres Geschick für einen präzisen Schnitt benötigen.

Tipp

Bei einem Sägeblatt gilt die Regel: Je mehr Zähne, desto feiner der Schnitt. Bei Kapp und Gehrungssägen macht es durchaus Sinn ein Sägeblatt mit vielen Zähnen zu wählen. Wo hingegen bei Brennholzsägen keine hohe Gewichtung auf die Anzahl der Zähne gelegt werden muss. Da es bei Leisten, Lamintat und Parkett durchaus um einen Feinschnitt geht, empfehlen wir Ihnen ganz besonders darauf zu achten.

Schnittgröße

Die Schnittgröße ist das Maß, welches das Werkstück maximal haben darf, damit die Kappsäge in einem Schnitt durchkommt. In der Regel schneidet man mit einer Kapp und Gehrungssäge mit einer Einstellung von 90°. Das ist ideal für das Zuschneiden von Laminat, Parkett und Leisten. Sollten Sie eine Gehrung sägen wollen, sind die Schnittgrößen um einiges geringer. Hier sollten Sie sich die Frage stellen, was genau Sie schneiden wollen. Für dünne Werkstücke ist eine Schnitttiefe von 36 mm völlig ausreichend. Bevorzugen Sie eher das Sägen von dickeren Brettern, so empfehlen wir Ihnen eine hochwertigere Kappsäge mit einer hohen Schnittgröße zu nutzen. Die Schnittgrößen werden immer vom Hersteller angegeben, damit Sie einen direkten Überblick haben.

Gewicht

Das Gewicht ist erst dann wirklich interessant, wenn Sie die Kappsäge oft transportieren müssen. Wichtig dabei zu erwähnen wäre, dass das Gewicht einen Einfluss auf die Stabilität der Kapp und Gehrungssäge hat. Bei leichten Geräten kann es schnell vorkommen, dass beim Sägen Vibrationen entstehen. Diese Vibrationen können zu einer wackeligen Angelegenheit werden, wenn die Kappsäge eine leichte Konstruktion aufweist. Hier sollten Sie abwägen, was Ihnen wichtiger ist: ein leichter Transport oder eine stabile Konstruktion. Wenn Ihnen beides wichtig sein sollte, dann empfehlen wir Ihnen, im Bereich von 14 kg zu bleiben.

Kapp- und Gehrungssäge – Marken

Platz 1: Makita LS1018L

Makita LS1018L
Platz 1: Makita LS1018L

Die Makita LS1018L hat es bei unserem Kapp- und Gehrungssägen Test auf Platz 1 geschafft. Die Eigenschaften unterscheiden sich kaum von den anderen Kappsägen, aber die Kombination macht es aus. Die Makita LS1018L weist eine Leistung von 1430 Watt und eine Leerlaufdrehzahl von 4300 U/min auf. Der Sägeblattdurchmesser ist 260 mm und somit deutlich größer als bei seinen Konkurrenten. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, auch größere Bretter zu sägen. Die Schnittgröße von 90° liegt bei 305 x 91 mm und von 45° ist die Größe bei 205 x 91 mm. Die Makita LS1018L begeistert den Benutzer mit einem exakten Schnitt und einem präzisen Arbeitslaser. Makita hat es sich nicht nehmen lassen, auf Einfachheit der Einstellungen der Gehrungswinkel zu setzen. Darüber hinaus ist die Kappsäge mit einer Sanftanlauffunktion ausgestattet, die für eine Langlebigkeit der inneren Verzahnung sorgt. Alles in allem ist diese Kapp- und Gehrungssäge ein absoluter Profi und bringt nicht nur viele Eigenschaften, sondern auch die passende Qualität mit.

Platz 2: Metabo KGS 216 M

Metabo KGS 216 M
Platz 2: Metabo KGS 216 M

Den zweiten Platz hat die Metabo KGS 216 M ergattert. Im Vergleich zu dem Testsieger konnte Sie mit der Leerlaufdrehzahl von 5000 U/min und der Leistung von 1200 Watt nicht ganz mit der Makita LS1018L mithalten. Der Durchmesser vom Sägeblatt ist auch ein wenig kleiner und kommt auf 216 mm. Diese kleinen Einbußen sind keinesfalls als negativ zu betrachten, denn wenn es in Richtung sauberer Schnitt geht, dann kann die Metabo KGS 216 M sich ebenfalls sehen lassen. Dazu wurde noch an eine integrierte Spänevorrichtung gedacht und ein Arbeitslaser fehlt auch nicht. Unterm Strich erhalten Sie eine Kapp und Gehrungssäge mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Platz 3: Bosch Professional GCM 800 SJ

Bosch Professional GCM 800 SJ
Platz 3: Bosch Professional GCM 800 SJ

Auf Platz 3 ist Professional GCM 800 SJ von der Marke Bosch. Die Leistung liegt bei 1400 Watt und einer Leerlaufdrehzahl von 5500 U/min. Trotz der hohen Leerlaufdrehzahl hat Bosch es sehr gut hinbekommen, dennoch eine ruhige Laufleistung zu ermöglichen. Dies verdankt die Kapp und Gehrungssäge der guten Qualität der Bauteile. Leider hat es Bosch bei der Professional GCM 800 SJ auf den Arbeitslaser verzichtet, trotzdem erfreut sich der Benutzer der sauberen Verarbeitung und der leichtgängigen Zugschiene. Die Schnittgröße von 90° ist bei  270 x 70 mm und ist deutlich geringer im Gegensatz zur Makita LS1018L und Metabo KGS 216 M. Die Bosch Professional GCM 800 SJ eignet sich hervorragend für Heimwerker, die dünne Bretter, Leisten und Laminat sägen müssen. Sollten Sie dickere Werkstücke haben, dann empfiehlt sich eher der kauf einer Makita LS1018L oder Metabo KGS 216 M.

Kapp- und Gehrungssäge im Überblick

Wir haben für Sie verschiedene Kappsägen genauer unter die Lupe genommen und die von 1 bis 5 platziert. In der folgenden Tabelle erhalten Sie einen kurzen Überblick der verschieden Kappsägen, um Ihnen eine Entscheidungshilfe bieten zu können.

Kapp und Gehrungssäge – Platz 1 bis 5Vorteil Nachteil
Makita LS1018L
Platz 1: Makita LS1018L
  • einfach und intuitive Einstellung
  • präziser Arbeitslaser
  • genauer Schnitt
  • Sanftanlauf
  • hohe Leistung 1430 Watt
  • großer Sägeblattdurchmesser
  • hohe Anschaffungskosten

 

Metabo KGS 216 M
Platz 2: Metabo KGS 216 M
  • genauer Schnitt
  • Auffangvorrichtung für Späne
  • Tischverbreiterung
  • Arbeitslaser

 

  • Zeiger für Gradeinstellungen grob gehalten
  • kein Sanftanlauf

 

Bosch Professional GCM 800 SJ
Platz 3: Bosch Professional GCM 800 SJ
  • leise Laufleistung
  • qualitative Verarbeitung
  • leichtgängige Schnitte
  • hohe Leerlaufdrehzahl
  • schwache Staubabsaugung
  • kein Arbeitslaser
 
Einhell TC-SM 2131 Dual
Platz 4: Einhell TC-SM 2131 Dual
  • Sägeblatt einfach wechselbar
  • hohe Leistung 1800 Watt
  • gute Preis-Leistung
  • leicht verstellbar
  • günstige Anschaffungskosten

 

 

  • Spänefang verbesserungswürdig
  • schwacher Arbeitslaser
Einhell TC-MS 2112
Platz 5: Einhell TC-MS 2112
  • exakter Schnitt
  • leichte Bauweise
  • Schraubzwingen werden mitgeliefert
  • günstige Anschaffung

 

  • geringfügiges Spiel beim Kippen
  • kein Sanftanlauf
  • hohe Lautstärke
  • Spänefang verbesserungswürdig

 

Kapp- und Gehrungssäge – Sicherheit & Tutorial 

Da es sich bei einer Kapp und Gehrungssäge um ein rotierendes Sägeblatt handelt, ist natürlich bei Gebrauch äußerste Vorsicht zu genießen. Die Kappsäge sollte immer bei ausreichendem Licht benutzt werden und die Arbeitsfläche sollte möglichst frei von Verschmutzungen sein. Weite und locker sitzende Arbeitskleidung sowie Schmuck können zu einem erheblichen Sicherheitsrisiko führen. Kaum auszumalen, was passieren könnte, wenn sich Ihre Kleidung im rotierenden Sägeblatt verfängt. Eine Selbstverständlichkeit sollte sein, dass die Kapp- und Gehrungssäge nicht bei Müdigkeit oder Unkonzentriertheit genutzt wird. Um Ihr Gehör zu schonen, ist das Tragen eines Hörschutzes bei Benutzung einer Kappsäge von Vorteil. Ein weiteres Gesundheitsrisiko ist das Gelangen von Staub in Ihre Atemwege.

Aufgrund des feinen Schnittes der Kapp- und Gehrungssäge wird leichter Holzstaub freigesetzt. Trotz des Staubfängers an der Kappsäge gelangt genügend Feinstaub in den Raum. Die einzige Abhilfe können Sie mit einem Mundschutz erlangen. Möchten Sie das Sägeblatt der Kapp- und Gehrungssäge austauschen oder sonstige Einstellarbeiten vornehmen, dann sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie das Netzteil vorher von der Stromquelle trennen. Eine wichtige Voraussetzung bei sicherer Inbetriebnahme ist der feste Stand einer Kapp und Gehrungssäge. Diesen stabilen Stand erlangen Sie, wenn Sie die Kapp- und Gehrungssäge mit Schraubzwingen am Tisch befestigen. Sollte Sie keinen stabilen Tisch zur Verfügung haben, gibt es für Kapp- und Gehrungssäge konzipierte Arbeitstische, die sich in der Höhe verstellen lassen und eine ideale Standfestigkeit bieten.

Im folgenden Video erhalten Sie Tipps und Tricks, wie Sie die Kapp- und Gehrungssäge einstellen und im gebrauch sicher nutzen.

Fazit

Alle Heimwerker unter Ihnen Wissen ganz genau, wie zeitaufwendig das perfekte Zuschneiden von Laminat, Parkett oder Leisten sein kann. Vor allem wenn Sie noch einen Winkel bzw. eine Gehrung berücksichtigen müssen. Das könnte schnell ohne das richtige Werkzeug zu einer frustrierenden Arbeit werden. Tun Sie sich selber einen Gefallen und arbeiten Sie wie ein Profi mit einer Kapp- und Gehrungssäge. Werden Sie zu einem Perfektionisten in Sachen Sägen. Eine Kapp- und Gehrungssäge eignet sich für jeden genauen Feinschnitt, egal ob Bretter, Modellbau, Laminat, Paneele und Leisten. Wenn das Arbeiten mit Holz für Sie nicht nur eine Berufung ist, sondern auch eine Leidenschaft, dann dürfen die wichtigen Hilfsmittel und Werkzeug nicht in Ihrer Sammlung fehlen. Eine Kapp- und Gehrungssäge ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie eine hohe Effizienz und Perfektion bei Ihrer Arbeit hinlegen wollen.

Makita Kapp und Gehrungssäge
von Makita
  • Für den gelegentlichen, nicht professionellen Einsatz
  • Kapp- und Gehrungssäge mit 91 x 305 mm Schnittleistung
  • Zug-Mechanismus erhöht die Schnittleistung bei kompakter Bauweise
  • Mit Laserlinie
  • Arbeitstisch nach rechts bis 60° und nach links bis 47° drehbar
Einhell Zug-/ Kapp-/ Gehrungssäge
von Einhell
  • Anspruchsvolle Sägearbeiten mit der starken 1.800 Watt Zug Kapp und Gehrungssäge mit hochwertigem Präzisionssägeblatt
  • Stufenlos nach rechts und links neigbarer Sägekopf für größtmögliche Flexibilität bei beidseitigen Gehrungen (Dual-Funktion)
  • Präzise dreh- und einrastbarer Sägetisch für vielseitige Sägeschnitte
  • Über Doppelrohr kugelgelgelagerte Zugfunktion für gleichmäßiges Gleiten des Sägekopfes
  • Praktischer Staubfangsack für geringe Staubbildung bei allen Sägearbeiten